BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite 
PBCS Patrick Bärenfänger Consulting & Solutions   anmelden  Menu    Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare     Lesezeit: 48 Sek     228|0  
 
 


Nr. 1035 aus  10 | Internet  162 Blog-Artikel | 4 FAQ
Erstellt Mo 03.10.2016 10:53  (3 Jahre)

Fake-Angebote auf Amazon

seit einigen Wochen häufen sich Angebote, die auf der Plattform von seriösen Anbietern gelistet sind. Dabei werden meist vorhandene Artikel des Anbieters zu weniger als der Hälfte des Straßenpreises beworben (und auch bei zahlreichen Suchportalen an erster Stelle angezeigt).
Im Artikeltext steht nun, dass der Interessent eine E-Mail an Adresse X schreiben soll und nicht über sein Amazon Account bestellen. Danach bekommt man eine Rechnung, die aussieht, als komme sie von Amazon - ist sie natürlich nicht. Hat man das Geld erst überwiesen, bekommt man keine Ware.

Da die Artikel bei namhaften, gelisteten Amazon Verkäufern auftauchen, ist das jeweilige Amazon-Verkaufskonto gehackt worden.

Empfehlung: Weil Einige von Ihnen die Amazon Verkaufsplattform für den Betrieb nutzen: Bitte ändern Sie Ihre Kennwörter regelmäßig (1x pro Monat) und stellen sicher, dass es sich um ein eindeutiges, komplexes Kennwort handelt.
Haben Sie ein Amazon Konto als Käufer, gilt das Gleiche, denn auch Ihre Daten können missbraucht werden.

Vermeiden Sie, am Amazon Bezahlweg vorbei, Käufe zu tätigen. Vekäufer auf Amazon dürfen keine Zahlungen per E-Mail abwickeln.

Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Vertrauenswürdige Herkunft der E-Mail-Rechnung sicherstellenNotepad PlusPlus :J

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Oracle patcht #Java gleich 2x innerhalb von 5 Tagen
  • Wer die Java Runtime noch für einzelne Internet-Inhalte im Browser ode
  • Webseiten Neierungen
  • BLOG-Artikel können auf unserer Website ab sofort über die Share Funkt
  • Erpressungs-Trojaner nehmen nun auch die #PDF-Datei als Einstieg
  • Damit bieten sämtliche Reader (z.B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit PD
  • WannaCry-Verschlüsselungs-Trojaner
  • legte rund 200.000 Systeme in knapp 100 Ländern lahm. Auch wenn die in
  • #Java planmäßiges Sicherheitsupdate
  • und Microsoft zieht Office build 7969 zurück: Oracle hat heute das Upd