BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite 
PBCS Patrick Bärenfänger Consulting & Solutions   anmelden  Menu    Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare     Lesezeit: 01:14 Min     274|0  
 
 


Nr. 1044 aus  1 | Office  47 Blog-Artikel | 5 FAQ
Erstellt Mo 05.12.2016 11:02  (3 Jahre)

Exchange 2007 hat am 11.04.2017 und Office am 10.10.2017 seinen Todestag

Ab diesem Termin werden keine Sicherheitsupdates für diese beiden Produkte mehr von Microsoft erstellt. Wenn Sie eines der beiden Produkte dann noch im Einsatz haben, ist die Gefahr einer Infektion mit Verschlüsselungs-Trojanern sehr groß. #endoflife

Folgende Situationen können auf Sie zutreffen, die dazu führen, dass Sie keine Lizenzen neu erwerben müssen:
* Ihr Unternehmen verfügt bereits über eine neuere Exchange Lizenz (beispielsweise Version 2010), zum Zeitpunkt der Installation war Ihre Hardware-Umgebung noch nicht dafür geeignet bzw. eine Aktualisierung damals mit weiteren Zusatzkosten verbunden. Eine Aktualisierung auf eine neuere Version umfasst damit im Regelfall das Bereitstellen notwendiger Rechner-Ressourcen bzw. zusätzlicher virtueller Maschine und die Dienstleistung zur Migration. Je nach Ziel-Version des neuen Exchange muss die Migration dann zweistufig erfolgen.

* Office 2010 oder neuere Lizenzen liegen bereits vor, weil unter Terminalservern bereits #Office 2007 in Betrieb waren, sind die neueren Lizenz per Downgraderecht auf 2007 installiert worden. In diesem Fall müssen Sie nur die Office 2007 Lizenzen, die als solche gekauft wurden, neu lizenzieren und die Terminalserver auf das neuere Office umstellen lassen. Beispiel: Sie verfügen über 5 Office 2007 Standard Volumenlizenzen und 10x Office 2013 Std und 3x Office 2016 Std. Mit Zukauf von 5x Office 2016 Standard können die Terminalserver auf Office 2013 Standard umgestellt werden, sofern das dort betriebene Windows Server Betriebssystem nicht zu alt ist oder zu wenig Ressourcen zur Verfügung stehen.

* Wenn überwiegend Office 2007 Lizenzen vorhanden sind, ist eine Umstellung auf das Mietmodell (Office 365 Pläne) betriebswirtschaftlich attraktiver.

Handeln Sie jetzt und bringen Ihre Exchange und Office Umgebung auf den aktuellen Stand.

Stichtag:   Ablauf der Sicherheit für Microsoft Exchange Server 2007…11.04.2017
Patrick Bärenfänger ist seit fast 30 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
#Mercedes C63S AMG Cabrio im #Vergleich zum E500 CabrioWindows 10 Creators Update

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Support-Ende für Office 2019 identisch mit Office 2016!
  • Microsoft möchte die Mietprodukte wie Office 365 in den Vordergrund st
  • Microsoft Office 365 und 2019 mit neuen Icons
  • Mit dem April 2019 Service Update für Office hat Microsoft einigen Off
  • Microsoft Cortana Cube for Business Marktstart
  • Nachdem schon Amazon und Google Sprach-Assistenten-Hardware im Markt h
  • Office 365 Support für Server 2012R2 endet
  • Ab 1. Januar 2020 unterstützt Microsoft Office365 Proplus nicht mehr a
  • Welche Betriebssystemvoraussetzungen hat Office 2019?
  • FAQ: Als freigegebene Plattform akzeptiert Microsoft ausschließlich di

    endoflife   Office