BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite 
PBCS Patrick Bärenfänger Consulting & Solutions   anmelden  Menu    Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare     Lesezeit: 27 Sek     242|0  
 
 


Nr. 1126 aus  10 | Internet  162 Blog-Artikel | 4 FAQ
Erstellt Mi 03.01.2018 10:13  (1 Jahr)

#Kaspersky Antivirus und #Microsoft Januar 2018 Patchday am 9. Januar

Kaspersky teilt mit: "Dieses Update verursacht Probleme mit unseren B2B Produkten, die zu einem Bluescreen (BSOD) führen."

Ist der Microsoft Patch installiert, lässt sich auch Kaspersky Version KES10SP2 (10.3.0.6294) nicht mehr ohne den Bluescreen installieren. :T Totenschädel

Wie können Sie diese Bluescreens vermeiden?
* Am 18.12.2017 wurde ein Update über reguläre Datenbankupdates verteilt.
* Prüfen Sie, ob auf all Ihren Rechnern und Servern nach dem 18.12.2017 ein Update durchgeführt wurde.
* Verwenden Sie für Neu-Installationen ausschließlich Pakete, die eine höhere Versio, als die oben genannte enthalten

Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Windows 7 kostenlos auf #Windows 10 bringen#Volkswagen - Aktuelle Karten für #Discover Media Gen2

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Fake-Angebote auf Amazon
  • seit einigen Wochen häufen sich Angebote, die auf der Plattform von se
  • Webseiten-Aktualisierungen
  • Google Chrome Version 53 blockiert das gefährlichste Programm der Welt
  • Wie sieht ein Locky Downloader aus?
  • Derzeit ist neben einer angehängten Word-Datei eine E-Mail vom scanner
  • Ist diese Rechnung WIRKLICH von vodafone?
  • PDF Dokumente mit Digitaler Signatur - Herkunft und Integrität prüfen:
  • Verschlüsselungstrojaner "Locky"
  • kommt auf mindestens 12000 InfektionenTag allein bundesweit. Und sie k

    Kaspersky   Microsoft