BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite 
PBCS Patrick Bärenfänger Consulting & Solutions   anmelden  Menu    Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare     Lesezeit: 36 Sek     231|1  
 
 


Nr. 1151 aus  1 | Office  47 Blog-Artikel | 5 FAQ
Erstellt So 15.07.2018 10:08  (1 Jahr)

Microsoft und der Zugriff auf das Volumen-Lizenz-Portal

Wer Microsoft Volumen-Kauflizenzen (aus seinem dem eOpen-Vertrag) besitzt, kann den Bestand über das Microsoft #VLSC (Volumen Lizenzportal) einsehen. Die Anmeldung erfolgt dabei über ein Microsoft-Konto oder ein Unternehmens-Konto.
Der Haken dabei: Verwendet man NICHT den Internet-Explorer als Browser, um die Seiten aufzurufen, steckt man in einer Schimpfwortgasse und kann sich nicht anmelden. Es funktionieren weder Microsoft Edge, noch Google Chrome und Firefox endet auch in einer Endlos-Schleife.

Bitte verwenden Sie den Internet-Explorer für den Zugang in das VLSC und melden sich dort mindestens einmal alle sechs Monate an. Nach 6 Monaten Inaktivität wird das benutzte Microsoft Konto automatisch gelöscht und Sie müssen ein neues anlegen und es wieder mit der geschäftlichen E-Mail-Adresse des VLSC verknüpfen (mindestens 30 Minuten Aufwand).

Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Patchday bei Microsoft und AdobePatch legt #Exchange 2010 unter Windows Server 2008 R2 lahm

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Support-Ende für Office 2019 identisch mit Office 2016!
  • Microsoft möchte die Mietprodukte wie Office 365 in den Vordergrund st
  • Microsoft Office 365 und 2019 mit neuen Icons
  • Mit dem April 2019 Service Update für Office hat Microsoft einigen Off
  • Microsoft Cortana Cube for Business Marktstart
  • Nachdem schon Amazon und Google Sprach-Assistenten-Hardware im Markt h
  • Office 365 Support für Server 2012R2 endet
  • Ab 1. Januar 2020 unterstützt Microsoft Office365 Proplus nicht mehr a
  • Welche Betriebssystemvoraussetzungen hat Office 2019?
  • FAQ: Als freigegebene Plattform akzeptiert Microsoft ausschließlich di

    VLSC