BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite              Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
      Lesezeit: 35 Sek     170|1   1 10


Nr. 1213 aus  9 | Server  22 Blog-Artikel | 1 FAQ
Erstellt So 26.08.2018 14:25  (8 Monate)

Wann erscheint Server 2019 und wie lange hält er?

#FAQ: Microsoft Windows #Server 2019 ist die Bezeichnung für den LTSC (Long Term Service Channel) bei den Kauflizenzen von #Microsoft für den Einsatz in eigenen Räumlichkeiten (on premise). Er ist auf die Dauer von derzeit 10 Jahren ausgelegt, bevor keine Sicherheits-Updates mehr verfügbar sind.
Mit dem Patchday im Oktober 2019 ist das Release geplant. (also am 2. Dienstag im Oktober 2018)

Der Server trägt die Bezeichnung 2019 weil das Geschäftsjahr 2019 bei Microsoft am 01. Juli 2018 begann.

Server 2019 kann über das Volumen-Lizenzprogramm oder über den OEM-Kanal (mit Server-Hardware) erworben werden.

Zusätzlich gibt es eine Miet-Version, die alle 6 Monate Funktions-Updates bekommt. (Semi Annual Branch). Die Miet-Version kann im Open-Vertrag mit Software-Assurance gemietet werden.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

 10  9  8  7  6  5  4  3  2  1  
Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Welche Editionen von Windows 10 gibt es?Wie wird Office installiert und gibt es noch MSI Installer?

Das könnte Sie auch interessieren:
  • #Website - Neuer Webserver in Betrieb
  • Vor wenigen Minuten ist der neue Server in Betrieb gegangen. Mehr Kapa
  • Service Pack 2 für Windows Server 2003 erschienen
  • Es enthält alle wichtigen Fixes und Korrekturen seit dem Release von S
  • Microsoft rollt neuen RDP-Client per Windowsupdate aus
  • Wer sich drauf einläßt, muss für jeden Server bis zu 4x mehr mit der M
  • WSUS: Monatliches [approven] der Microsoft-Updates wird häufig vergessen
  • Bei WSUS läßt sich der Prozeß automatisieren. Wer noch SUS im Einsatz
  • Server-Test
  • Windows 2000 ProfessionalServer Erfahrungsbericht

    FAQ:   Server   Microsoft