BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite 
PBCS Patrick Bärenfänger Consulting & Solutions   anmelden  Menu    Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare     Lesezeit: 18 Sek     233|1  
 
 
Kategoriebild


Nr. 1215 aus  1 | Office  47 Blog-Artikel | 5 FAQ
Erstellt Mi 17.10.2018 09:02  (10 Monate)
Aktualisiert Fr 02.11.2018 11:37  (9 Monate)

Welche Betriebssystemvoraussetzungen hat Office 2019?

#FAQ: Als freigegebene Plattform akzeptiert Microsoft ausschließlich die Folgenden aktuellen Betriebssysteme:

:J Ja Ja Windows 10 (ab Version 1803) (OEM, Einzelhandels- oder Volumenlizenz)
:J Ja Ja Windows Server 2019 (in der RDP Terminal-Betriebsart). Hierfür ist eine Volumenlizenz von Office 2019 Std oder Proplus erforderlich.

Alle älteren Plattformen und Terminal-Umgebungen können nicht mit Office 2019 bedient werden.

Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Wie wird Office installiert und gibt es noch MSI Installer?Wie heißt der technische Nachfolger vom Galaxy A5 (2017)?

Das könnte Sie auch interessieren:
  • ServicePack 1 für Office 2007 seit heute verfügbar
  • Das Update ist etwa 230 MB groß und läßt sich ausgepackt ins Updateser
  • Office mobile update 6.1 (kostenlos) verfügbar
  • Für alle WM6-Smartphone-Besitzer ein Muss, denn man kann Office 2007-D
  • Office 2007 auf Terminalservern NUR in der Volumenlizenz
  • Eine Retail (Box) Version lät sich zwar installieren, verweigert aber
  • Neue Office Version
  • Ein erster Einblick und meine Eindrücke mit dem Nachfolgeprodukt von O
  • Lücke in Winword öffnet Trojanern die Tore
  • Empfehlung: verschicken Sie an Ihre Geschäftspartner keine Word-Datei

    FAQ: