Kategoriebild
        394|0  
 
  30 Sek   Di 30.01.2007 17:33  (13 Jahre)   648

Microsoft rollt neuen RDP-Client per Windowsupdate aus
Wer sich drauf einläßt, muss für jeden Server bis zu 4x mehr mit der Maus clicken, um zum Ziel (Sitzung) zu gelangen. Die Kennwortabfrage wurde aus der Oberfläche entfernt, Benutzername Passwort und Domain lassen sich nicht mehr in der RDP-Datei speichern. Ausserdem nervt bei RDP über Netze hinweg ein Assistent, der zusätzlich dämliche Fragen stellt, ob man Zwischenablage/Laufwerke nutzen möchte. Bisher gibt es keine Doku, wie man eine Automatische Anmeldung skripten (bzw. parametrieren kann). Konsolenanmeldungen können immer noch nicht in der RDP-Datei hinterlegt werden. Ein sep. Aufruf mit msrdp /console ist weiterhin erforderlich! :N
Pflichtangaben in E-MailsWindows Vista wird seit heute auch mit PCs ausgeliefert

Verwandter Inhalt aus Kategorie Server
Wann erscheint Server 2019 und wie lange hält er?   FAQ: Microsoft Windows Server 2019 ist die Bezeichnung für den LTSC (Long Term Service Cha
Windows Server 2019 veröffentlicht   Windows Server 2019 ist doch schon heute veröffentlicht worden. Im Volumenlizenzprogramm b
Windows Server News   Server Rücksicherung Bare Metal von Windows Server 2016 machen (wenn mit Windows Server Si
Patch legt #Exchange 2010 unter Windows Server 2008 R2 lahm   Wer das Sicherheits-Update KB4338818 (Monthly Quality Rollup for Windows 7 SP1 and Windows
Windows und Windows Server   Alte RDP Clients ab Mai 2018 endgültig ausgesperrt. Am 8. Mai 2018 wird ein Update dazu fü


rate

Über den Autor   Patrick Bärenfänger ist seit rund 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Schwerpunkte liegen auf Windows und android.