BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
zur Startseite 
PBCS Patrick Bärenfänger Consulting & Solutions   anmelden  Menu    Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare     Lesezeit: 01:18 Min     221|0  
 
 


Nr. 926 aus  2 | Windows  165 Blog-Artikel | 5 FAQ
Erstellt Mi 25.03.2015 10:22  (4 Jahre)

#Windows 10 Insider

Windows 10 Technische Vorschau: Seit einigen Tagen bekommt, wer die Update-Optionen von Windows 10 build 9926 auf "Fast" gestellt hat, einen neuen build verpasst (10041). Empfehlung: Updates auf "Slow/Langsam" stellen. Der neue build 10041 enthält so viele Fehler, dass man im Gegensatz zur sehr stabilen Januar-Version 9926 hier nicht mal von einer alpha-Version sprechen kann:

* Mail/Kalender/Kontakte müssen per Powershell deinstalliert und neu installiert werden
* alle Apps funktionieren nur, wenn man den Rechner in den Tablet Mode versetzt (damit sind dann keine Fensteranwendungen möglich, auch Desktopanwendungen laufen ausschliesslich im Vollbild). Im Fenstermodus passen nur ca. 3/4 der Anwendung auf den Bildschirm (auch beil Vollbild) und man kann die Steuerelemente der Apps (z.B. Neue Mail) nicht erreichen.
* Einige Apps verweigern den Dienst: Word,Excel Powerpoint Universal apps, der graue Store Beta, MSN News, MSN Wetter und weitere Microsoft Anwendungen. Diese starten nicht, sondern gehen kurz auf und beenden sich wieder.
* Synaptics installiert (trotz Einstellung im Gerätemanager, dass KEINE Treiber über Windows Update aktualisiert werden, ungefragt und permanent einen Synaptics TouchStyk Treiber, der die dritte Maustaste vom Trackpoint nicht unterstützt (man kann dann nicht mehr scrollen mit dieser Taste). "Alten Treiber verwenden" im Gerätemanager ist wirkungslos. Mit dem nächsten Reboot wird trotzdem der neue generische Schrott-Treiber installiert.
* Der Startbereich ist halbtransparent (diese Transparenz lässt sich nicht ausschalten). Je nach dem was im Hintergrund auf dem Desktop läuft, kann man die Inhalte des Startbereichs nicht mehr erkennen. :X Tot

Wer also jetzt schon Windows 10 Erfahrungen sammelt, bleibt bitte bei build 9926. Vermutlich beruhigt sich die Situation erst, wenn mal wieder eine Vorschau herauskommt, die es auch als ISO gibt. Derzeit kann man 10041 nur per Windowsupdate erhalten.

@Microsoft: Dieser build verärgert nur die testwillige Windows Gemeinde!

Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Software-NachrichtenSoftware-Updates

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Rollup-Pack für Server
  • Microsoft stellt im September ein gefixtes Rollup Pack V2 für Windows
  • Windows Updates
  • Am 10.8. liefert Microsoft 6 wichtige Sicherheitspatches. Bitte Approv
  • Windows Zukunft
  • A HREFjournallonghorn2005.htmDie Zukunft von WindowsA Testbericht übe
  • Microsoft Sicherheitslücken
  • A HREFhttps:www.heise.desecuritynewsmeldung61630Microsoft Lückenschluß
  • Internet Explorer Lücken
  • Internet Explorer Service Pack 1 für Win2000 und Win9x verfügbar

    Windows