Informationen für IT-Verantwortliche, Webdesign
Kategoriebild
Kommentare     303|0  
 
  01:40 Min   So 24.05.2015 12:17    938

#Windows 10 Insider


Windows 10 - Neuer build #Win10 10122 möchte uns wieder in das Windows 7 - Startmenü zwingen. Wählt man nun die Ansicht, in der zuvor Kacheln (wie bei Windows 8) als Vollbild eingeblendet werden, wird nur das mittlere Drittel des Bildschirms mit Kacheln gefüllt und die vorher 2-Spaltige Gruppen-Darstellung schrumpft auf eine Spalte mit langem Scrollbar. Ausserdem ist das seitliche Menü zum Hamburger Menü geschrumpft, d.h. man braucht nun 2 statt einen Mausklick, um an "Alle Programme zu kommen".
Entscheidet man sich (was nur noch über die Settings funktioniert) für die links unten in der Ecke Windows 7 Darstellung des Menüs, werden Kacheln zwar wieder zweispaltig dargestellt, da aber nur rund 2/3 des Bildschirms für das Menü genutzt werden, bekommt man nicht viele und schon gar nicht große aktive Kacheln ohne Scrollen in den Startbereich.
Cortana hat ihre Sprache verloren und wenn man Realtek HD Audio hat, hört sie auch nicht mehr auf den Sprecher. Erst durch Überinstallieren des generischen Soundtreibers (Microsoft HD Audio) versteht Cortana den Sprecher, bleibt aber stumm und liefert nur die Ergebnisse ins Suchfeld aus.
Das Treiber-Autoupdate läßt sich immer noch nicht ausstellen, so dass per elevated Powershell bei jedem Hochfahren die ungewollten Updates auf "Hidden" gesetzt werden müssen.
Hiervor betroffen ist
* Thinkpad Ultranav (Synaptics Touchpad mit Trackpoint Einheit) - Mittlere Maustaste des Trackpoint ist danach tot
* Realtek HD Audio - funktioniert nicht mit Cortana

Wird ja immer schlimmer - und das 2 Monate vor Echtstart von Windows 10! :X
Wer kann, stellt seine Vorabversion in den Updates auf "Slow", damit er Update 10122 nicht bekommt.

Update: Ich habe einen Workaround herausgefunden, mit dem man vermutlich die alten Mail/Kalender Apps wiederbekommt. Allerdings verzichtet man dann auf die automatischen App-Updates vom Windows Store:

* The elevated powershell command known from 10041 (when classic mail app did not run)
* and then goto settings, installed apps and find mail calendar contacts and pres uninstall.
Goto green store and install the windows 8 modern mail and calendar and contacts app and youre done
and EAS policies and sync will work again!
Dont forget to set in the beta store NOT to update apps automatically unless else you will get the universal apps again and again.
(Letzte Revision: 23.05.2015 15:02:14)



Über den Autor   Patrick Bärenfänger ist seit rund 30 Jahren in der IT-Branche tätig und TÜV-geprüfter IT-Security Manager und -Auditor. Er beschäftigt sich mit der Gestaltung von Internet-Auftritten, Entwicklung von Web-Anwendungen, Mobilität, Fahrzeug-Multimediatechnik, neuer Software und Hardware. Schwerpunkte liegen auf Windows und android.
#Microsoft Office 2016Nigeria Connection jetzt in Peru!

Verwandte Beiträge aus Kategorie Windows
  • Internet Explorer Lücken
  • a hrefhttps:www.heise.desecuritynewsmeldung71299 targetblankGefahra We
  • Neue Lücke im Internet Explorer - Opera benutzen
  • Das finde ich wirklich schade, denn der Internet-Explorer stellt alle
  • Internet-Explorer erneut angreifbar
  • Keine Firewall und kein Virenscanner schützt effizient. Heise berichte
  • Neue kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer
  • Bitte die Sicherheitseinstellungen für die Zone Internet wieder auf Ho
  • Rollup-Pack für Server
  • Microsoft stellt im September ein gefixtes Rollup Pack V2 für Windows