BLOG - Nachrichten

Die angezeigten Artikel wurden sorgfältig recherchiert. Die Benutzung der Anleitungen geschieht auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die sich aus der Benutzung entstehen oder für Korrektheit des Inhalts.
Start   Druck   anmelden   Menu    als Collage zeigen   Hilfe   PDF-Ausgabe   Volltextsuche Eingabe leeren
Blog     Kategorien
Kommentare       Lesezeit: 50 Sek     105|0   0


Nr. 976 aus  9 | Server  22 Blog-Artikel | 1 FAQ
Erstellt Mo 23.11.2015 18:57  (4 Jahre)

#Windows 10 Insider

Die vierte technische Vorschau vom #Windows #Server 2016 (der spätestens im Juli 2016 erscheinen muss, denn so lange funktioniert diese Vorschau) setzt auf die Basis von Windows 10, Stand: November Update th2 und damit auf build 10586.11 auf.

Die Bedienung (interessant für die Benutzer, die per RDP mit dem Terminalserver arbeiten werden) ist damit identisch mit Windows 10, d.h. man hat das klassische Startmenü von Windows 7 in modernem Design mit der Möglichkeit, in einem Teilbereich des Bildschirms Universal Apps, Modern Apps und Verknüpfungen als Kacheln verschiedener Größe bereitzustellen. Im Gegensatz zu Server 2012 R2 verschwindet nicht der gesamte Bildschirm hinter dem Menü.
Die Farbgebung und das Design sind auch nicht mehr in Türkis, sondern dezenter gehalten und die Fenster haben keine 3mm breiten Rahmen mehr, die insbesondere auf kleinen Displays (MDE) bisher unnötig Platz verschwendet haben.

Unter der Motorhaube wird die von Server 2012 bekannte Bedienung (Servermanager) mit Cloud/Hybrid-Funktionen angereichert (für alle Nutzer von Azure Cloudfunktionen hilfreich), außerdem wurde Hyper-V performanter und der Failover Clustermanager mit mehr Sicherheitsfeatures angereichert.

Der Bildschirmscreenshot zeigt die neue Oberfläche.

Bewertung:  10  9  8  7  6  5  4  3  2  1  

Patrick Bärenfänger ist seit über 28 Jahren in der IT-Branche tätig und beschäftigt sich speziell mit Web-Design, Web-Anwendungen, Mobilität, neuer Software und Hardware im PC und Mobilfunkbereich, Kommunikation und IT-Sicherheit.
Kurzbericht vom Microsoft Technical SummitVerschlüsselungs-Trojaner

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Virtualisierung einer physikalischen Maschine mit UEFI und GPT-partionierten Disks
  • zur Virtualisierung von Hardware gibt es aus dem Hause Microsoft zwei
  • Wie bekommt man die amtliche Zeit im Netzwerk?
  • In der Windows Domäne gelten strenge Regeln für die Uhrzeit. Dadurch k
  • Exchange Server angreifbar
  • Aktuell existiert eine Sicherheitslücke in allen Exchange Versionen, d
  • Wann erscheint Server 2019 und wie lange hält er?
  • FAQ: Microsoft Windows Server 2019 ist die Bezeichnung für den LTSC (L
  • Windows Server 2019 veröffentlicht
  • Windows Server 2019 ist doch schon heute veröffentlicht worden. Im Vol

    Windows   Windows   Server